Was ? Kein Parteiprogramm

Ein Parteiprogramm ? ? ? Oder was ? ? ?


Hmmmm die Piraten keine Internetpartei?Ich habe da so meine Zweifel denn wenn ich allein schon das Inhaltsverzeichnis lese finde ich gerade mal 5 von 15 Punkten die sich nicht unmittelbar oder direkt auf das Internet beziehen.Dazu kommt noch die Tatsache daß die Inhaltspunkte die auf das Internet  keinen bezugnehmen mit 2-3 Sätzen erledigt werden.
Narürlich ist es nicht so leicht ein Parteiprogramm aus den Boden zu stampfen.Erstrecht nicht auf einen Parteitag wo Antragsteller Befürworter und Gegner wie beim Milchmann in den 50zigern in der Schlange stehen und Professionalität gegen Transparenz eintauschen.So kamen mir die Parteitage der Hamburger als wie auch der BPT 2011 vor.

Da haben es die Yuppis geschickter angestellt.Sie haben gleich eine fertige Partei übernommen,oder besser gesagt geendert.Ein echter Piratenstreich ganz ohne Meuterei die Brücke übernommen den Kapitän mit einen Gnadenbrot in den Wind geschickt.Und ein Programm hatten sie auch gleich übernehmen können das zweifellos zu ihrer Einstellung passt.
 Wahlprogramm 2009 der FDP
Jedenfalls steht da mehr drin wie bei den Piraten und es sind auch durchaus wichtigere Themenfelder abgedeckt.Die meisten sind mit den Satz " Freiheit ist gleich Eigenverantwortung oder so."erklärt.Demokratie kommt bei beiden vor nur mit verschiederner Bedeutung.Bei den einen haben alle was zu sagen und bei den anderen nur einer gemäß dem Motto(Auf jedem Schiff, das dampft und segelt, gibt es einen, der die Sache regelt.).Letzteres hat wohl mit Demokratie nix zu tun und wird auf die Dauer kein Erfolg haben,das mußte schon der alte Käpten erfahren.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wir sind das Volk

schleichende EU-Mitgliedschaft